Was ist Kinesiologie?

Wellen

Das Wort Kinesiologie bedeutet wörtlich „Lehre der Bewegung der Körperenergie“ und befasst sich mit dem Energiefluss im Körper, mit Stressabbau und Aufbau von Lebensenergie. Sie basiert auf dem Jahrtausende alten Wissen der traditionellen chinesischen Medizin ( TCM ). Dabei werden neueste Erkenntnisse der Bioenergie, Psychologie und Gehirnforschung mit einbezogen. In den 1960/70er Jahren wurde die Kinesiologie von dem amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart entwickelt.

 

Kinesiologie betrachtet den Menschen ganzheitlich. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Unser Befinden wird auf emotionaler, mentaler, körperlicher und spiritueller Ebene beeinflusst. Die Lebensenergie durchströmt unseren ganzen Körper auf Energieleitbahnen, unseren Meridianen. Kann diese Energie ungehindert fließen, befinden wir uns im energetischen Gleichgewicht.

 

Die Begleitende Kinesiologie nutzt kinesiologische Balancen und Übungen. Dadurch wird der Energiefluss wieder angeregt, Stress und Blockaden abgebaut, Selbstregulierungskräfte angeregt und die Vitalität gesteigert. Das hat den Effekt, dass wir uns ausgeglichener fühlen, eigene Ressourcen entdecken, klarer denken und handeln können. Somit tragen wir zu unserer eigenen Gesunderhaltung bei. Entscheidungen, was für unseren Lebensweg förderlich oder hinderlich ist, können wir besser treffen.

 

Möchten Sie mehr Informationen zur Kinesiologie, dann können Sie auch beim Berufsverband der Kinesiologen DGAK nachlesen.

Disclaimer/Haftungsausschluss

Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.